Überspringen zu Hauptinhalt
E-MAIL
info@waldis-hundetraining.de
Geschäftszeiten
Mo. - Sa. 09.00 - 19.00 Uhr
Mobil
+49 152 320 75 614

A wie Ausspucken

Wie dein Welpe lernt, Objekte zuverlässig auszuspucken

… und zwar ohne Einschüchterung und ohne Diskussion

Welpen lieben es, Gegenstände in den Fang zu nehmen. So erkunden sie ihre Umwelt. Ja, das kann stressig sein, aber es bietet uns auch unzählige Gelegenheiten das Ausgeben von Gegenständen mit ihnen zu üben. So gelangen wir wieder an unsere Lieblingsschuhe, können gemeinsam spielen und unseren Welpen vor allem vor Gefahren bzw. Schäden (z.B.: Giftköder) bewahren.

Es ist vollkommen hundlich, Gefundenes und Aufgenommenes für sich behalten zu wollen! Schon für Welpen ist es schwierig, etwas wieder loszulassen was lieb und teuer ist. Auch wenn du deinem Welpen derzeit (noch!) körperlich überlegen bist, solltest du unbedingt achtsam sein. Sonst lernt dein Welpe schneller als du denkst, dass du Spaßbremse es immer nur auf seine Schätze abgesehen hast. Bald wird er Gefundenes abschlucken, damit weglaufen oder Drohverhalten zeigen.

Lehre deinen Welpen, dass es sich für ihn lohnt, seine Ressource an dich auszugeben und assoziiere das Ausgeben mit positiver Stimmung:

Schritt 1:

Dein Welpe soll mit vielen verschiedenen und verschieden interessanten Gegenständen (z.B. Karton, Kochlöffel, Kauartikel, Stofftier etc.) lernen, dass er sie in den Fang nehmen darf, es sich aber gleichzeitig für ihn lohnt, diese wieder auszugeben → du verstärkst das Ausspucken:

  1. Du gibst deinem Welpen einen Gegenstand
  2. und wartest bis er den Gegenstand fallen lässt.
  3. Das Fallenlassen (= Kiefer öffnet sich) markierst du mit deinem Markersignal und
  4. und wirfst deinem Welpen ein Leckerli zu.

Tipp: Baue diese Übung in deinen Alltag ein: Wenn dein Welpe am Spaziergang ein Blatt, einen Zapfen, ein Taschentuch oder ähnlich Ungefährliches in den Fang nimmt, fange das Loslassen mit deinem Markersignal ein und belohne ihn fürstlich.

Schritt 2:

Sobald dein Welpe Gegenstände mit Blick zu dir loslässt, kannst du das Wortsignal einführen → du verknüpft das Wort mit dem richtigen Verhalten:

  1. Du gibst deinem Welpen einen Gegenstand und
  2. wartest bis er den Gegenstand fallen lässt.
  3. Während des Fallenlassens gibst du dein Wortsignal (z.B.: „Danke!“, “Aus!”, “Drop!”) und
  4. markierst das Fallenlassen mit deinem Markersignal und
  5. wirfst deinem Welpen ein Leckerli zu.
Schritt 3:

Wenn du Schritt 2 oft und in vielen verschiedenen Situationen geübt hast, kannst du das Wortsignal nun zeitlich vorziehen → erst jetzt gibst du dein “Kommando”:

  1. Du gibst deinem Welpen einen Gegenstand und
  2. sagst ihm das Wortsignal (z.B.: “Danke!”).
  3. Dein Welpe lässt den Gegenstand fallen.
  4. Das Fallenlassen markierst du mit deinem Markersignal und
  5. belohnst.
Schritt 4:

Steigerung: Übe das Ausgeben nun auch während des Spiels und von Gefunden und Aufgenommenem.

Was du machst, wenn dein Welpe nicht auf dein Signal reagiert?

Auch wenn du die Schritte 1 bis 3 kleinschrittig und sorgfältig aufgebaut hast, kann es einmal passieren, dass dein Welpe nicht auf dein Signal reagiert. Kein Grund zur Beunruhigung! In diesem Fall bekommt dein Welpe eben keine Belohnung und du überlegst, ob der Gegenstand/die Situation noch zu schwierig für ihn war und du gegebenenfalls „einen Schritt zurück“ machen solltest. Dann wiederholst du das Ausgeben unter Voraussetzungen (Gegenstand und Situation), unter denen du dir sicher bist, dass sie dein Welpe mit Bravour meistert. Freu dich mit ihm über euer beider Erfolgserlebnis. Denn Morgen ist auch noch ein Tag.

Was machst du im Notfall (z.B.: bei gefundenem/aufgenommenen Fressen)?

Bewahre Ruhe und nimm deinem Welpen den Gegenstand mit vorheriger verbaler Ankündigung ruhig und vorsichtig aus dem Fang. Du wirst merken, dass es dein Welpe zulässt, weil du ihn gelehrt hast, dass sich Ausgeben lohnt und er das Ausgeben an sich mit einer positiven Stimmung verknüpft hat. Positive Rocks!

großen Dank an Cat & Topmodel Gaz (4 Monate) für das bezaubernde Foto mit Minidummy!

 

An den Anfang scrollen